diy – Lovely Chair Cover

diy Chair Cover
I feel like I haven’t posted a diy in ages and today’s finally diy-time again. Me, personally, I want things to match. I went to Ikea just to get the same hangers for all my clothes. If I buy books in a series, I stick to the design and format of the first. Even if I have to wait ages for the paperback of a certain publisher. I don’t like it when they change the design during the series (no matter if book or DVD). Or if the change the slogan of a magazine I collect. That doesn’t make any sense at all. If you want a new design or slogan, publish it again, after the edition with the first design. Sorry, for the rant, but argh. Anyway, today’s diy will make my chair match my curtains. And a lot of other things in my room.

Es kommt mir vor, als hätte ich ewig kein diy mehr gepostet und heute ist es endlich wider so weit. Ich persönlich möchte, dass Dinge zusammen passen. Ich bin nur zu Ikea gegangen um gleiche Kleiderbügel für alle meine Kleider zu kaufen. Wenn ich ein Buch aus einer Serie kaufe, bleibe ich bei dem Design und Format des ersten. Auch wenn ich Ewigkeiten auf das Taschenbuch eines bestimmen Veröffentlichers warten muss. Ich mag es nicht, wenn das Design während der Serie (egal ob Buch oder DVD) geändert wird. Oder wenn sie den Slogan eines Magazins, das ich sammle, ändern. Das macht keinen Sinn. Wenn man ein neues Design oder einen neuen Slogan will, soll man es nach der kompletten Veröffentlich der Edition des ersten Designs, wieder veröffentlichen. Entschuldigt die Tirade, aber argh. Wie auch immer, im heutigen diy werde ich meinen Stuhl meinen Vorhängen anpassen. Und einigen anderen Dingen in meinem Raum.

What you need… | Was ihr braucht…

  • a chair | einen Stuhl
  • fabric, approx. 1.5*1.5 meters | Stoff, etwa 1,5*1,5 m
  • a cord | ein Band
  • a satin (or whatever material you like best) ribbon, approx 4*50 cms | ein Satin (oder was immer ihr am Liebsten mögt) Band, etwa 4*50 cm

diy Chair Cover

If your chair does not have a backrest, it is the easiest thing ever, you just place the fabric on the floor (print down). Then put the chair right in the middle. Next just pull up all the fabric and wrap a cord around it. Then, turn it over again and wrap the ribbon over the cord, make a bow, to make it look prettier. But, I’m not very good at bows, so…

If your chair does have a backrest, you could either just cut in a hole (I would not do that), or you could cut the fabric from the bottom to approx. up to 20 cms from the middle (depending on how far the backrest is from the middle) and as the fabric is laying on the chair, just sew it back together. And then tie it up with cord (and ribbon).

Falls euer Stuhl keine Lehne hat, ist das das einfachste diy überhaupt, legt nur den Stoff auf den Boden (Print nach unten). Legt dann den Stuhl in die Mitte. Als nächstes zieht den Stoff nach oben und wickelt ein Band darum. Dann, dreht ihn wieder um und bindet das Satin-Band über das Band, macht eine Schleife, damit es schöner aussieht. Ich bin allerdings nicht sonderlich gut im Schleifen binden…

Falls euer Stuhl eine Lehne hat, könnt ihr entweder einfach ein Loch in den Stoff schneiden (ich würde das nicht machen) oder ihr könnt den Stoff vom Rand bis etwa 20 cm von der Mitte einschneiden (je nachdem wie weit die Lehne von der Mitte entfernt ist) und wenn der Stoff auf dem Stuhl liegt, einfach wieder zusammen nähen. Danach wieder mit Band (und Satinband) zusammen binden.

diy Chair Cover

I really love the way my chair looks now in my room. Probably, because I’m totally obsessed with the Ikea Rosalie series (I own the bedding, the curtains, the pillow, the – yeah, you get the idea).

Ich liebe es, wie der Stuhl jetzt in meinem Zimmer aussieht. Wahrscheinlich, weil ich eine totale Obsession mit der Ikea Rosalie Serie habe ( ich habe die Bettwäsche, die Vorhänge, das Kissen, die – ja, ihr seht was ich meine).

Advertisements

7 thoughts on “diy – Lovely Chair Cover

  1. Das ist wirklich ein süßes DIY, lese sowas ja wirklich gerne! :) Bei Möbeln bin ich da gar nicht pingelig, bei mir gehört quasi nichts zusammen. ;) Aber ansonsten geb ich dir recht, ich mags auch nicht, wenn das Design mitten in der Serie oder wobei auch immer unterbrochen wird. Alles braucht seine Ordnung. :D

    Like

  2. Pingback: Recap of 2015 & Plans for 2016 | teepüppchen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s