diy – Swing Skirt

diy_Swing_Skirt
Ich hatte es schon angekündigt und heute bin ich also dazu gekommen Worte für die Anleitung zu formen. Den Rock selber habt ihr nämlich schon am Samstag gesehen. Die Bilder sind teilweise leider etwas unscharf – ich weiß auch nicht, was da manchmal mit der Kamera los ist. Auf jeden Fall ist das hier ein Update zu dieser Anleitung, da ich durch das Nähen einer ganzen Sammlung von Röcken doch ein wenig gelernt habe. Tellerröcke, Swingskirts oder in kurz Skaterröcke – nennt sie wir ihr wollt, es ist keine Zauberei, sondern eigentlich recht einfach aus einem schönen Stoff einen süßen, kreisrunden Rock zu nähen. Und das machen wir jetzt. Falls noch Fragen offen sein sollten (aber ich versuche, die vom alten Post hier zu klären), meldet euch einfach bei mir. Und da liebe Anastasiia daran interessiert war, schreibe ich die Anleitung einfach auch auf Englisch.
I promised to re-write my post about how to sew a swing skirt and here you go. I’m sorry for the (partly) blurry Images – just don’t know what my camera is up to sometimes. Anyway, this project is quite easy, but if you’ve any questions don’t hesitate to ask me. This tutorial is written in English and German because lovely Anastasiia was interested in making such a skirt. Hopefully my English is acceptable.

Material
Material_Swingskirt

Tutorial
Swingskirt_Anleitung
1 Um die Maße für den Stoff auszumachen, müssen ein paar Dinge beachtet werden und wir brauchen etwas Mathe. Da der Rock aus einem Stück gemacht wird, können wir einfach ein Quadrat falten – also quasi einmal quer und einmal längs falten.
2 Das dann an der Seite, wo zwei gefaltete Seiten aufeinander treffen, mit Stecknadeln fixieren.
3 Jetzt geht es an den ersten Mathe-Teil: die Taille.
Radius für den Taillenkreis = (Umfang der Taille in cm : 2 Pi) + 3 cm (wenn es jetzt 3,5 sind oder 2,5 ist das auch nicht schlimm)
Und das wird dann mit Schneiderkreide aufgezeichnet und zwar an der Stelle, wo eine Seite komplett geschlossen an der Ecke zu der Seite, wo je zwei Lagen gefaltet sind und demnach zwei geschlossene Kanten aufeinander liegen.
4 Jetzt könnt ihr von dem Kreidestrich ausgehend messen wie lang ihr den Rock haben wollt. Ich nehme ehrlich gesagt der Einfachheit halber immer die gesamte Länge, aber ihr könnt natürlich auch etwas kürzere Röcke machen.
5 Zum einzeichnen brauchen wir wieder ein wenig Mathe. Wir setzen also dort an, wo für die Taille angesetzt wurde und messen von da aus nach unten.
Radius für den großen Kreis = Radius der Taille + gewünschte Länge + 4 cm
Und so wird weiter im Kreis herumgezeichnet. Wer keinen riesigen Zirkel besitzt, kann auch einfach das Maßband immer gerade anlegen und vorsichtig kleine Markierungen einzeichnen.

1 To take measures of the cloth we got to use a little bit of math. Since the skirt is made out of one piece, we just fold a square – meaning, folding once across and once lenghtways.
2 Put a few pins where two folded sides meet.
3 Now the first math-part: the waist

Radius for the waist-circle = (circumference of the waist in cm : 2 Pi) + 3 cm (doesn’t matter if it’s 2,5 or 3,5 cm)
Mark it with tailor’s chalk from the corner where a closed side and one side with two folded (means closed) edges meet.
4 Now you can measure how Long you want your skirt. I just take the whole length, but you can do shorter skirts as well.
5 Maths once again.

Radius of the bigger circle = radius of your waist-circle + wished length + 4 cm
So you can mark the outer circle. You can either use a huge compass or just move the measuring tape bit by bit and do your markings.

Swingskirt_Anleitung_2
6 Und diese Markierungen dann einfach mit einander verbinden – funktioniert wunderbar. Innerhalb des Kreises den Stoff mit Stecknadeln fixieren.
7 Als nächstes alles ausschneiden, also den großen, wie den kleinen Kreis.
8 Ich lasse den Rock inzwischen immer zusammen gefaltet, weil das handlicher ist, aber ihr könnt natürlich auch alle Stecknadeln entfernen. Da ihr für den Schritt neben zahlreichen Stecknadeln (ich brauche um die 100…), einiges an Zeit braucht, würde ich nebenher vielleicht einen Film oder eine Serie schauen.
9 Für den Saum zweimal einen Zentimeter nach innen klappen und das feststecken. Und dann ca. alles drei Zentimeter das gleiche tun, bis alles hochgesteckt ist.

6 Now connect the markings – works just as well. Pin the cloth inside of your circle
7 Next cut out everything, both the inner and the outer circle.
8 I Keep the skirt folded for it is handier for me, but you do it as you like. Since you need a lot (I Need about 100…) of pins but equally a large amount of time, I recommend watching a movie or series during Fixing the pins.
9 For the hem: fold in 1 cm twice and fix it. Do this about every 3 cm until everything is fixed.

Swingskirt_Anleitung_3
10 Anschließend wird der Saum festgenäht und zwar am besten am recht weit oben.
11 Um den Stoff für den Bund und das Bundband (ich nehme immer das, das gefaltet 5 cm breit ist) zuzuschneiden, braucht ihr wieder die Maße eurer Taille. Das Bundband könnt ihr also genau auf eure Taillenlänge zuschneiden. Der Stoff sollte 2 cm länger sein und 4 cm breiter.
12 Jetzt das Bundband genau in der Mitte des Stoffes platzieren und festbügeln.

10 Now sew the hem and best fairly way up.
11 To cut the waistband (I use the one that is about 5 cm wide folded) and the cloth for the waistband, you Need your measurements again. The waistband should be exacly the circumference of your waist and the cloth should be 4 cm broader and 2 cm longer.
12 Now place the waistband exactly in the middle of the cloth and iron it on.

Swingskirt_Anleitung_4
13 Bevor man nun mit dem befestigen und festnähen des Bunds beginnen kann, den Rock einschneiden an der Stelle, an der der Reißverschluss auch später platziert werden soll – aber aufpassen, dass ihr nicht schief schneidet, sondern den Rock am besten mittig falten. Falls ihr ein Label oder eine Stickerei am Bund anbringen wollt tut das jetzt und passt auf, dass ihr nur auf der einen Hälfte des Bunds näht.
14 Den Bund jetzt in der Mitte falten und ein Ende an der Schnittstelle fixieren. Die Stickerei/Label sollte nun für euch sichtbar sein, denn der Teil der später außen ist, liegt jetzt auf dem Rock. Die offene Seite liegt auf der inneren Schnittkante des Rocks.
15 Mit dem anderen Ende macht ihr genau das gleiche. Danach legt ihr die Mitte des Rocks auf die Mitte des Bunds und steckt auch das fest (ich bezeichne das als die drei Ankerpunkte).
16 Jetzt immer die Mitte zwischen zwei Punkten suchen und diese fixieren, indem ihr den Stoff quasi so: Ω faltet. Um die Mitte zwischen den Ankerpunkten (und später auch schon gefaltet-fixierten Punkten) zu finden, entweder ein Maßband nehmen oder falten und den Falz markieren. So verfahrt ihr dann, bis alles festgesteckt ist (die Faltungen sollten jeweils ca. 1 cm breit sein).
17 Jetzt entlang des Bundbandes, d.h. mit knapp 2 cm Nahtzugabe entlang des Bundes nähen.

13 Before fixing and sewing the waistband cut in the skirt where you plan to place the zip – but be careful not to cut oblique. I recommend foldind the skirt first. If you want to add a label or a bit of stiching now is the time – and pay attention to just sew on one half of the waistband.
14 Now fold the waistband and fix one end on the cut. The stiching/label should be seeable now, because the side that will be outside later, is now laying on the skirt. The open side should be laying on the inner edge of the skirt.
15 Do the same with the other side. Then put the middle of the skirt on the middle of the waistband and pin it (I call these three points anchor-points).
16 Now always fix the middle between two Points by folding the cloth like this: Ω (the fold should be about 1 cm). To find the middle between two Points, use a measuring tape or fold it and mark the fold. Go on like this until everything is pinned.
17 Now sew along the waistband which would be scarce 2 cm seam allowance.

Swingskirt_Anleitung_5
18 Als nächstes den überstehenden Stoff nach unten umklappen und mit Zickzack-Stich versäubern.
19 Um die Länge des Reißverschluss auszuwählen, seid nicht zu geizig, ihr müsst den Rock schließlich über eure Hüften bekommen, also ich würde mindestens die Differenz zwischen Hüfte und Taille empfehlen. Jetzt den Reißverschluss mit der Zipper-Seite auf die bedruckte Seite des Rocks legen. Ich schneide oben immer ein wenig ab und lege ihn dann etwas unterhalb der Kante des Bunds an die Schnittkante (ihr solltet den Stoff nämlich soweit einschneiden wie der Reißverschluss lang ist) und steckt ihn fest.
20 Und dann von oben nach unten festnähen und zwar möglichst nah am Reißverschluss, aber nicht zu nah, dass er nicht mehr zu öffnen ist. Dabei kann es sein, dass ihr zwischendurch den Reißverschluss öffnen oder schließen müsst.
21 Auf der anderen Seite das gleiche tun, also Schritt 19 & 20 wiederholen. Dafür den Rock-Stoff wieder mit der Kante auf die Kante des Reißverschlusses legen und festnähen.
22 Die Reißverschlussnaht ist so nicht sichtbar, wenn ihr jetzt alles so hingelegt habt, wie es gehört und nach einmal waschen und bügeln könnt ihr den Rock auch anziehen – vielleicht mit einem Petticoat (meiner ist von Hell Bunny), damit der Rock fluffig ist?

18 Now fold the project cloth down and trim it with zigzag stitch.
19 To choose the length of the zip, I’d use at least the differnce between waist and hips. Now put the zip (on the zipper-side) on the outer side of the skirt. I, personally, always cut a bit of the zip and then place it little underneath the edge of the waistband (the cloth of course should be cut as long as the zip) and pin it.
20 Sew down near to the zip (but not near enough to Keep it from opening). It is possible that you have to open or Close the zip here and there.
21 Repeat step 19 & 20 on the other side – again with the edge of the skirt-cloth on the edge of the zip und sew it.
22 You shouldn’t see the stitch now after putting everything in place and after washing and ironing it you can wear the skirt – maybe with a petticoat (mine is from Hell Bunny) to make it fluffy?

Swingskirt_2

Falls es euch interessiert, könnt ihr hier ein wenig Inspiration in Sachen Tellerröcke anschauen. Wenn ihr selber schon Tellerröcke genäht habt, schickt mir gerne Bilder. Und falls ihr noch Hilfe braucht, fragt einfach.
If you are looking for inspiration on swingskirts, look here. If you already sewed a swingskirt, I’m happy to see Pictures. And if you Need help with the tutorial, go ahead and ask me.

Advertisements

26 thoughts on “diy – Swing Skirt

  1. Pingback: Umbrella skirt & Sweets dress | teepüppchen

  2. Pingback: Minnie Mouse Skirt, Cherry Dress and Paisley Skirt | teepüppchen

  3. Pingback: Fox Skirt, Black Dress and Christmas Dress | teepüppchen

  4. Pingback: Have a Holly Jolly Christmas! | teepüppchen

  5. Pingback: Fairy Tale Christmas | teepüppchen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s