Heiße Schokolade – Variationen | Winter Wonderland

Heiße_Schokolade
Heute habe ich verschiedene Varianten von heißer Schokolade für euch. Es sind ein paar einfache Veränderungen, die kaum Zeit kosten – und trotzdem eine schöne Abwechslung zu gewöhnlicher heißer Schokolade darstellen.

Vanille_Zimt
Was ich sehr gerne mache, ist Zimt hinzugeben – wenn man recht bitteren Kakao (bzw. sehr dunklen) hat, kann man natürlich auch ein Zimt-Zucker-Mischung nehmen, aber ein, zwei Teelöffel Zimt sind wirklich sehr schmackhaft.
Auch sehr lecker ist es, etwas Vanille hinzuzugeben. Da kann man sowohl einfach Aroma nehmen, als auch Vanille aus einer Schote (oder aus so einer praktischen Mühle)

Kekse
Vielleicht habt ihr noch Spekulatius aus der Vorweihnachtszeit über? Einfach zerkrümmeln und in die Schokolade rühren. Gibt ein großartiges Aroma. Und das ist natürlich nicht nur auf Spekulatius begrenzt, sondern es eigenen sich jede Menge Kekse, beispielsweise die Karamellkekse, die einem in Italien zum Kaffee gereicht werden.

Rosen
Wer mutig ist oder begeistert von ausgefallener Schokolade ist – und da gibt es ja in den Regalen der Supermärkt so alles mögliche – , kann da auch das probieren. Da bestehen äußerst viele Möglichkeiten. Etwas Chili, vielleicht? Oder Honig und Salz? Wie wäre es mit Rosenblüten oder Orangenschalen? Letzteres mag ich ganz gerne.

Schokolade
Wo wir schon von den Supermarkt-Regalen sprechen. Man kann auch einfach, ein paar Stückchen im Wasserbad schmelzen und dann zur heißen Milch in die Tasse kippen. Wer weiße Schokolade mag, kann auch ein kleines Stück davon der heißen Schokolade hinzufügen. Eigentlich kann man auch hier sehr viel ausprobieren, aber dunkle Schokolade eignet sich doch am besten (zumindest als Grundlage), da sie nicht zu süß schmeckt.

Mandeln
Was auch oft bei Schoko-Würfeln (oder -Löffeln) verwendet wird, sind Nüsse oder getrocknetes Obst (keine Aprikosen, sondern feste Früchte), wie Bananenchips (klein gehackt) oder Kokosraspeln. Sehr lecker schmecken auch Mandel- oder Haselnuss-Splitter.

Die einzelnen Varianten können auch untereinander beliebig variiert werden, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich hoffe, dass war ein wenig inspirierend und ihr gönnt euch demnächst wieder eine heiße Schokolade. Wenn ihr heiße Schokolade mögt, könnten auch Löffel mit Schokolade etwas für euch sein – auch ein süßes Geschenk.
Liebe Grüße
Kathi

Advertisements

7 thoughts on “Heiße Schokolade – Variationen | Winter Wonderland

  1. Argh, schon wieder wurde mein Kommentar gelöscht… Aalso – sehr schöne Ideen, klingt richtig lecker! Ich hab mir früher auch häufig Kakao mit Zimt und/oder Vanille gekocht. Aber inzwischen vertrag ich Milch einfach immer immer schlechter und ein Schluck im Kaffee ist so die tägliche Dosis, bei der ich keine Bauchschmerzen bekomme, maximal eine zweite Tasse. Laktosefreie schmeckt mir nicht. Und Mandel- oder Reismilch finde ich zwar im Kaffee okay, im Kakao aber gar nicht… Trotzdem tolle Vorschläge, vielleicht kombinier ich das demnächst einfach mal mit Kaffee… :)

    Like

    • Ach nein, passiert das öfter?
      Oh, das ist wirklich schade. :( Ja, ich muss ehrlich sagen, dass ich “Falsche” Milch (laktosefreie geht) nicht mag, finde halt das es wie Wasser mit Geschmack schmeckt…
      Ja, kann sein, dass das auch gut schmeckt. Du kannst ja auch Kaffee & Kakao mischen, ist auch lecker.

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s