Essenstagebuch | Lissabon

Lisboa_Essen_Artikelbild
Heute zeige ich euch man Essen aus Lissabon, ein Food Diary quasi – auch wenn ich nicht alles photographiert habe, ist es vielleicht doch ganz interessant. Außerdem sehe ich gerne Essen anderer an, vielleicht ihr auch. Entschuldigt dabei bitte die teils schlechte Beleuchtung/Fokus, die Bilder sind nicht bearbeitet.

Dienstag
Lisboa_Essen_1
Ein kleiner Snack im Castelo. War sehr lecker. Es gab Schokomilch (oh, wie ich kalte Schokomilch liebe) und dazu Obst (Orange, Papaya, Kiwi) sowie kleine Teilchen mit Karamell und (weißer) Schokolade gefüllt.

Lisboa_Essen_2
In dem kleinen vegetarischen Restaurant waren die Portionen sehr groß und sättigend. Es war wirklich ein leckeres Essen – Gemüse, Amarant und Sesam warm geschmorrt.

Lisboa_Essen_3
Okay, das hier ist ungefähr das süßeste Café überhaupt gewesen. Der Kuchen war richtig lecker, genauso wie der Cookie und auch der Affugato (also eine Art Eiskaffee) mit Karamell und Erdnuss.

Lisboa_Essen_4
In Lissabon gibt es recht viele Kiosks mit selbstgemachter Limonade. Die Limo habe ich auf einer Plattform mit Aussicht getrunken.

Lisboa_Essen_5
Gut – es ist vielleicht komisch am ersten Tag Italienisch zu essen – aber wir waren erschöpft und es ist zudem wirklich schwer vegetarisch in Portugal zu essen – die Küche dort ist eben Fleisch und Fisch lastig. Die Pizza Caprese war wirklich richtig lecker.

Mittwoch
Lisboa_Essen_6
In der Nähe des Flusses war ein altes Café, in dem wir gefrühstückt haben, nachdem sich am ersten Tag das Hotel-Frühstück als nicht besonders herausgestellt hat. Die Apfeltarte war sehr lecker, der Kaffee aber ein bisschen stark.

Lisboa_Essen_7
Und in der Nähe eines Castelos habe ich wieder Limonade getrunken – Zitronenlimo mit Minzsirup – so lecker.

Lisboa_Essen_8
Als Mittagessen gab es dann ganz in der Nähe dann Wrap mit Tomate und Mozzarella bei Mr. Wrap. War wirklich lecker und hat mir sehr gefallen mit den Chips.

Lisboa_Essen_9
Dann waren wir am Abend noch in einem Restaurant, das vegetarisch und indisch (bzw recht orientalisch inspiriert) war. Das Essen war ganz gut, habe aber schon besser vegetarisch gegessen. Dafür war die Atmosphäre schön und das Personal wirklich freundlich.

Donnerstag
Lisboa_Essen_10
Auf dem Platz in der Nähe des Hotels waren einige Cafés und in einem haben wir an dem Tag gefrühstückt. Das war sehr lecker, auch wenn mein Crossaint so mit Zucker überzogen war und geklebt hat.

Lisboa_Essen_11
In Sintra wollten wir dann Mittagessen und die Pommes in dem Restaurant waren wohl selber gemacht und sehr, sehr lecker.

Lisboa_Essen_12
Auch in der Nähe des Hotels war ein Restaurant mit Terrasse, von der aus man unser Zimmer sehen konnte. Zuerst gab es Oliven und Brot mit Aufstrichen – auch wenn ich nicht so der Olivenfan bin, war das ganz lecker. Danach gab es für mich “Gemüsecrepes” (man könnte auch sagen Frühlingsrollen) und Obst – das war auch recht lecker, obwohl die Rolle vermutlich einfach nur aus der TK waren.

Freitag
Lisboa_Essen_13
Am letzten Morgen waren wir wieder in einem anderen Café. Es gab wieder klebrige Schokocroissant, das wieder gut war und dazu erst einen Erdbeer-Milchshake und dann einen mit Kiwi – Erdbeer hat mir aber besser geschmeckt.

Was habt ihr so in der letzten Zeit gegessen? Und was findet ihr davon am Besten?
Liebe Grüße
Kathi

Advertisements

2 thoughts on “Essenstagebuch | Lissabon

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s