diy – Masken mit Irma’s Lackwiese

Masken
Heute habe ich gleih drei diys für euch – oder eigentlich sogar sechs. Denn Iris von Irma’s Lackwiese und ich haben Masken gemacht, die wir euch gerne zeigen. Iris Post dazu kam schon am Wochenende und ist unten verlinkt. Ihr Blog ist wirklich sehr empfehlenswert und ich hoffe ihr schaut da vorbei. :)
Da meine Haut auch gekauft Masken immer erst mit einem Brennen reagiert und ich wohl eigentlich darauf verzichten sollte, bieten sich selbstgemachte Masken an. Und bei meinen Haaren teste mich im Bereich selbstgemachte Masken sowieso gern rum.

Maske für weiche Haare mit Volumen und Griffigkeit

Man braucht:

  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 TL grober Zucker
  • 3 TL Honig
  • 200g Quark

(Meine Haare gehen bis etwa neun Zentimeter unter dem Schlüsselbein, wenn ich sie nach vorne nehme – bei anderer Länge also etwas weniger/mehr nehmen.)
Maske_Haare
So geht’s:
Alle Zutaten zusammen mischen, dabei den Quark erst zuletzt unterrühren, sonst wird es zu flüssig.
Die Masse großzügig ins feuchte Haar geben und mit einer Klammer auf dem Kopf befestigen. Am besten noch eine Duschhaube drüber und ein Handtuch um die Schultern, falls es tropft. Ich habe die Maske etwa 30 Minuten einwirken lassen, man kann sie aber auch länger in den Haaren lassen. Danach wirklich lange und gründlich ausspülen, sonst können die Haare durch die Proteine fettig wirken. Trotzdem kann der Quark-Geruch etwas in den Haaren hängen bleiben.

Die Haare werden griffig und weich, gleichzeitig haben sie Volumen (wenn man die Maske hinter gut ausspült). Die Maske eignet sich besonders für leicht fettige oder platte Haare. Bei Frizz oder starken Locken (Korkenzieher o.Ä.) würde ich sie nicht empfehlen, da die Haare mit dem Volumen auch etwas abstehen (zumindest die Babyhärchen). Trockenen Haaren kann die Maske auch helfen, da sie Feuchtigkeit spendet und hält, zudem lässt sie die Haare glänzen.

Durchblutungsfördernde Maske für porentief gereinigte, weiche Haut

Man braucht:

  • 1 mittelgroße Tomate
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Quark

Maske_Gesicht
So geht’s:
Alle Zutaten mit einem Mixer vermischen (die Tomatenschalen einfach später nicht ins Gesicht schmieren, sondern wegwerfen oder Tomate vorher schälen), dabei den Quark als letztes nur kurz unterrühren.
Anschließend den Brei ins Gesicht schmieren und etwas 15-30 Minuten (oder länger) einwirken lassen. Das meiste zieht ein, es bildet sich aber auch eine Art zweite Haut, die dann einfach abgewaschen wird.

Die Maske eignet sich besonders für fettige, normal oder Mischhaut, denn sie reinigt die Poren, verkleinert diese (natürlich kann man Poren nicht total verkleinern, aber ein wenig schon) und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit ohne zu fetten. Bei leicht trockener Haut kann die Maske auch helfen. Wer Mischhaut hat, kennt das Problem – die Haut wirkt irgendwie fahl, farblos. Durch die Maske aber wird die Durchblutung angeregt und man sieht frischer aus.

Maske für weiche, gereinigte Haut

Man braucht:

  • 1 EL Quark
  • 1 EL gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Honig

Maske_Gesicht_2
So geht’s:
Alle Zutaten vermischen und dann auf der Haut verteilen. Nach etwa einer viertel bis einer halben Stunde wieder abwaschen.

Die Maske sorgt für gereinigte Haut und eignet sich so bei Unreinheiten und geweiteten Poren, die so verkleinert werden. Aber auch angespannter oder trockener Haut kann die Maske helfen, da sie feuchtigkeitsspendend ist und die Haut weich macht. Bei sehr fettiger Haut, ist die Maske wohl etwas zu reichhaltig.

Was sicher noch interessant ist – die Wirkungen der einzelnen Zutaten, als Inspiration für eigene Kreationen und Erklärung der vorangegangenen Rezepte!
Maske_Öl_Quark Maske_Tomate_Zimt Maske_Zucker_Zitrone Maske_Ei_Honig Maske_Mandel

Mir macht es wirklich Spaß mit Bloggern zusammen zu arbeiten und besonders diese Kollaboration, da mir das Thema einfach nahe liegt und Iris/Maya/Irma wirklich eine super liebe Bloggerin ist.
So, das war’s erstmal von mir. Irma’s Post findet ihr hier.
Liebe Grüße
Kathi

Advertisements

6 thoughts on “diy – Masken mit Irma’s Lackwiese

  1. Hach, ich hab mich schon so auf deinen Beitrag gefreut! :) Die Rezepte klingen einfach super, einfach mal was anderes! Auf die Idee mit Zimt und Mandeln wär ich jedenfalls nie gekommen. Mir hat’s auf jeden Fall richtig Spaß gemacht und das mit den Mandeln werd’ ich auf bestimmt mal ausprobieren (ohne Quark ^^ ). Das Rezept für die Haare geb ich mal an meine Mutter weiter, die hat kein Problem damit, sich Ei in die Haar zu schmieren. :P
    Danke, dass ich dich für meine Premiere nutzen durfte. :D

    Like

    • Das freut mich. :) ja, man probiert eben ein bisschen rum – ja, die Milchprodukte. ^^
      Mir genauso. Gerne, hat mir Spaß gemacht.
      LG Kathi

      Like

  2. Pingback: Herbstliche Rezepte mit Dreaming Belle | Irmas Lackwiese

  3. Hast du die Masken schon alle selbst ausprobiert? Hast du sie gut vertragen?
    Ich hatte vor einem Jahr ziemliche Hautprobleme und habe jetzt einen Allergiepass der viele Gesichtscremen, Masken und Peelings gleich mal aus dem Rennen wirft. Ich weiß gar nicht mehr so richtig, was ich jetzt nehmen kann und was nicht und selbstgemachte Masken bieten sich da natürlich an.
    Liebe Grüße
    Christina

    Like

    • Jaja, habe ich alle selber gemischt und ausprobiert, teilweise meine Mutter noch zusätzlich. Ich denke hausgemachte Masken sind generell besser (ich habe keinerlei Allergien und trotzdem brennen gekaufte meist). Wenn deine Haut aber wirklich sehr empfindlich ist, würde ich tendenziell saure (ebenso wie basische) Inhaltsstoffe weglassen/reduzieren. Was aber meiner Erfahrung nach immer gut tut, ist Quark mit Honig. :)
      LG Kathi

      Like

  4. Pingback: Wintertage – gemütliche Routine | Winter Wonderland | teepüppchen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s