Haar-Schleife

diy_Haarschleife
Heute möchte ich euch eine einfach, süße Frisur zeigen. Es ist eine Schleife – eine Art abgewandelter Dutt. Ich persönlich finde Schleifen kann man nie genug haben und besonders in den Haaren gefallen sie mir, für einige ist diese Frisur vielleicht für den Alltag trotzdem zu gewagt.

Man braucht:
Es ist ein Frisur für mittellanges Haar, die sich bei längerem/kürzerem Haar schwierig gestalten könnte. Es bietet sich an, die Schleife mit nicht frisch gewaschenen Haaren, Locken oder anderes texturiertem Haar zu machen.

  • Haargummi
  • evt. ein Toupierkamm
  • evt. Haarspray, Bobbypins o. Ä. zum Fixieren

So geht’s:
diy_Haarschleife_2
Ich bevorzuge es bei fast jeder Frisur die Haare vorher etwas zu toupieren, so auch hier, es ist allerdings kein Muss. Die Haare zu einem hohen (wenn man will schrägen) Zopf zusammenfassen und das Haargummi zweimal um den Zopf binden (1), beim dritten Mal (bei manchen vielleicht auch beim vierten oder zweiten Mal – auf jeden Fall beim letzen Mal) den Zopf aber nur halb durchziehen, sodass die Reste, die nicht in der Schlaufe sind nach vorne zeigen (2). Die Schlaufe in der Mitte teilen (3). Anschließend die Reste in der Mitte über die Schlaufe führen und hinten in das Haargummi stecken (4). Dann alles noch etwas zurecht zuckeln und fertig.
Wer will, kann die Haare natürlich noch mit Bobbypins oder Haarspray sichern, es sollte aber auch ohne halten. Da ich es so einfach wie möglich mag, habe ich es nicht gemacht.
diy_Haarschleife_3 diy_Haarschleife_extra
(Entschuldigt, ich wollte ein bisschen mit Photoshop spielen :D)

So, das war meine Schleifenfrisur. Wer lieber etwas dezenter ist, dem gefallen vielleicht diese genähten Schleifen.
Liebe Grüße
Kathi

Advertisements

10 thoughts on “Haar-Schleife

  1. Die Frisur ist bei mir mal durch Zufall bei einem wuseligen Dutt entstanden, der beim Putzen auseinander fiel, so dass ich fliegende Haare mit Haarnadeln nach hinten geklemmt habe – als ich in den Spiegel geguckt habe, war ich so begeistert, dass ich meine Haare jetzt manchmal so trage. Da meine ziemlich lang sind, habe ich es danach nie mehr so schön hinbekommen, jetzt sieht es immer eher nach einer rudimentären Schleife aus:D. Hast du klasse hinbekommen, passt zu deinen A-Linie-Kleidern bestimmt super:)!
    Liebe Grüße,
    Emma

    Like

    • Ah, das ist natürlich auch super. ^^ ja, so gibt ea halt für jede Haarlänge so ihre Frisuren. Du kannst sicher super Fischgräten machen, oder?
      Ja, stimmt, passt gut dazu. :)
      LG Kathi

      Like

      • Fischgrätenzopf habe ich noch nie probiert, da meine Haare ziemlich durchgestuft sind und es wohl viele fliegende Härchen geben würde. Vielleicht sollte ich es einfach mal probieren und bin am Ende ganz begeistert…vom üblichen Flechten war ich auch keine große Freundin, bis ich es einfach mal probiert habe:).
        Hab noch einen tollen Abend!

        Like

      • Achso, das ist natürlich dumm, aber es sollte eigentlich gehen. Über die Seite habe ich früher (bei langen Haaren) auch immer geflochten und mochte das sehr.
        Dir auch. :)

        Like

  2. Das ist echt ne süße Frisur!!
    Hab aber noch 2 Fragen: was meinst du genau mit mittellangem Haar? Und ich muss gestehen, dass ich den 4. Schritt nicht wirklich verstehe – hab das eben mal versucht, aber irgendwie kommen die Haare, die nicht in der Schlaufe sind bei mir von hinten und ich müsste sie dementsprechend vorne unter das Haargummi klemmen… :S Irgendwas mach ich da wohl falsch, oder welche Haare meinst du..?
    Lieber Gruß und trotz Verständnisschwierigkeiten danke für das süße DIY :)

    Like

    • Danke. :) Mittellang ist etwa einige Zentimeter unter der Schulter – bei mir, wenn ich alles nach vorne nehme etwa acht.
      Ja, du machst es fast richtig. Um die nach vorne zu bekommen und dann hinten festklemmen zu können, musst du den Haargummi beim letzten Mal von hinten über die Haare ziehen. Weißt du, wie ich meine?
      Hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn njcht, frag einfach nochmal.
      LG Kathi

      Like

      • Yay! Verstanden, ausprobiert und hinbekommen. :D Allerdings müssen meine Haare noch ein kleines bisschen wachsen und dann probier ich’s nochmal mit toupieren. :)

        Like

      • Yay! Das freut mich.
        Bei mir fallen auch mal welche raus, mit ein paar Klemmen geht das, aber ein bisschen länger wäre nicht schlecht.
        LG Kathi

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s