Lipbalm | DIYzember

Hallo ihr Lieben. ♡
Heute seht ihr das erste DIY vom DIYzember, meiner Dezember-Serie. Ich finde den Namen irgendwie komisch, aber naja…
Der Lipbalm ist wirklich einfach, weswegen ich auch keine Step-by-Step-Anleitung dazu gemacht habe. :3

Material
Vaseline (gibt’s bei dm für knapp 2€), ein Döschen (ca. 60ct) und ein Aroma z.b. Zimt als Pulver oder Vanille als Backaroma-Tropfen, kann natürlich auch vermischt werden (aber unbedingt etwas essbares nehmen, schließlich kann man Lippenbalsam auch mal ablecken und man will ja nicht gleich ins Krankenhaus gebracht werden müssen)
Außerdem Topf, Löffel und natürlich Serviette o.Ä. als Unterlage

Herstellung
Vaseline in einem Topf schmelzen (etwa so viel Vaseline, wie in das Töpfchen passt), gleichzeitig Aroma in das Döschen geben. [Natürlich kann man für eine farbliche Note noch einen Lippenstift-Rest oder Lebensmittelfarbe dazugeben.] Anschließend flüssige Vaseline in das Döschen geben und mit dem schmalen Ende eines Löffels verrühren.
Für etwa zwei bis drei Minuten ins Gefrierfach stellen, dann rausnehemn und schön verpacken oder selber hernehmen.
image

Ich hoffe das war verständlich und wir sehen uns morgen wieder.
Liebe Grüße
Kathi (:

Übrigens: Das Petrolatum in der Vaseline wird chemisch hergestellt, ist also kein tierisches Fett. :3

Advertisements

7 thoughts on “Lipbalm | DIYzember

    • Ja, müsste auch gehen.
      Ja, ich weiß schon, aber tierische Fette gehen für mich gar nicht und Ringelblume vertrag ich nicht so, sonst ist es sicher ‘ne gute Idee, ein selbstgemachte Salbe zu nehmen. ^^
      LG

      Like

      • also die Ringelblumensalbe kann man auch ohne Ringelblumen machen, da ist Olivenöl und Bienenwachs drin, falls du das ganz vegan willst geht das natürlich auch nicht aber vielleicht würde Cocosfett oder so gehn. Vaseline ist halt absolut nicht wertvoll für die Haut und kann auch schaden hat mir zumindest mein Arbeits-doc gesagt, seitdem benutze ich sie nichtmehr :-/
        LG

        Like

      • Stimmt. Mit Bienenwachs ist sicher gut für die Lippen (ne ich meinte es gibt ja auch Fette aus den Fellen von Tieren, das will ich nicht. Produkte wie Wachs, Eier, Milch ist ok).
        Vielleicht probier ich das nächstes Mal.
        Bei mir wirkt Vasline eigentlich ganz gut, zudem weiß man ja in den meisten fertigen Lippenpflegestiften die Inhaltsstoffe leider auch nicht. Aber wenn man die Basis für Lippenpflege auch natürlicher herstellen kann, mache ich das beim nächsten Mal.
        Danke für die Info. (:

        Like

  1. Pingback: diy – Lippenpflege | teepüppchen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s